Kulturfest 2017

Toll war es!
Westcoast Musik und super  Wetter lockten rund  500 Gäste zum Kulturfest Parkfeld nach Biebrich in den Wendehammer Paracelsusweg. Der Wendehammer Paracelsusweg der an „normalen Tagen“ als Straße und Parkplatz dient, wurde wieder für ein Tag zum Festivalgelände.
Voll mit Biertischgarnituren, Sonnenschirmen, Verpflegungsständen einer Bühne und einer großen Besucherschar verwandelte er sich zum Kommunikationszentrum des Parkfeldes. Seit knapp 30 Jahren gibt es dieses Kulturfest mit der Besonderheit, dass jedes Jahr ein Länderthema sowohl programmatisch als auch kulinarisch ausgewählt wird.
In diesem Jahr war es die Westküste der USA. Tolle Musik von Acoustic Road, Westcoast Hannes und den Igels (Eagles Tribute Band) begeisterten bei bestem Wetter die gut 500 Besucherinnen und Besucher bis in die Abendstunden hinein.
Für die Verantwortlichen der Kulturinitiative Parkfeld ist klar, nach dem Kulturfest ist vor dem Kulturfest und bis spätestens Ende September steht das Thema für das 30jährige Jubiläum im kommenden Jahr fest!

Ganz wichtig ist es der Kulturinitiative Parkfeld e.V. sich bei allen Künstlerinnen und Künstlern, Helferinnen und Helfern, bei allen Gästen und dem Kulturamt Wiesbaden und dem Ortsbeirat Wiesbaden- Biebrich für die finanzielle Unterstützung zu bedanken.

Impressionen:

 

 

 

Kulturfest Parkfeld
Samstag, 24.Juni 2017
15.00 - 23.00 Uhr
Paracelsusweg, Eintritt frei!




"Parkfeld trifft  West Coast der U.S.A."

In diesem Jahr unser Thema die US-Westküste bzw. Pazifikküste. Hier liegen die westlichen Staaten der USA wie California, Oregon und Washington. Die USA selbst bezeichnen als Pazifikstaaten California, Oregon, Washington, Alaska und Hawaii.

Es ist nicht ganz leicht, an der Westküste der USA den Überblick zu behalten, gibt es doch unzählige Städte, National Parks und Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch wert sind. Unbedingt sehenswert: Grand Canyon,  Monument Valley, Las Vegas, Death Valley, San Francisco, der Highway No. 1 und Los Angeles.

In der Musik beschreibt der Begriff in der Regel eine Musik, die dem unverbindlichen und leichtem Style der US-West-Coast entspricht. Wer kennt nicht  America, Doobie Brothers, Eagles, Fleetwood Mac, Grateful Dead, Jackson Browne, James Taylor oder Steely Dan.

Bei hoffentlich sonnigem Wetter werden die Kreativwerkstatt für Kinder, tolle Bands und köstliche Gerichte aus der West-Coach Küche bei allen Gästen wieder nachhaltige Impressionen hinterlassen.

Die Kulturinitiative Parkfeld e.V. bedankt sich bei dem Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden für die finanzielle und logistische Unterstützung, bei der Geno 50 – Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft Wiesbaden 1950 e.G. für die langjährige Förderung und bei allen Geschäftspartnern aus der Wirtschaft, die durch Schaltung einer Anzeige zur Finanzierung des Kulturfestes beigetragen haben.

 

15.00 Uhr
Öffnung der Stände 
Kaffee und Kuchentheke, Weine, Bier und Säfte.

ab 16.00 Uhr
Spezialitäten aus der amerikanischen Küche.

15.30 Uhr
Kreativwerkstatt für Kinder
mit Mireille Jautz
Der kunsterbunt Schrank kommt zu uns, er rollt seinen Teppich aus, spannt den Sonnenschirm,und es kann losgehen!


www.kinder.kunstexperiment.de 

 

15.30 Uhr
Acoustic Road

Der Soundtrack zu einem Harley-Roadmovie entlang der Westcoast könnte von „Acoustic Road“ sein. 100% handgemachte Songs auf akustischen Gitarren und ein paar Gesangsstimmen. Eagles, America, John Mellencamp, Peter Frampton, Steve Miller und vieles mehr bringen die vier Jungs auf die Bühne.

www.acoustic-road.de


17.00 Uhr
Westcoast-Hannes

Vierzig Jahre Bühnenerfahrung sprechen für sich.
Nach vielen Auftritten mit Folk- und Rockbands kam Westcoast-Hannes doch immer wieder zurück; zu der Musikrichtung, mit der alles anfing. Es waren die Singer und Songwriter der sechziger und siebziger Jahre, die entscheidend Einfluss hatten auf seine musikalische Entwicklung. Zu den bekanntesten gehören wohl Bob Dylan, Cat Stevens, Donovan und Bruce Springsteen, um nur einige zu nennen.

Wo andere Künstler heute Mengen an Technik benötigen, reicht Westcoast-Hannes seine Stimme, die Gitarre und seine Mundharmonika, um seine Zuhörerinnen und Zuhörer zu begeistern.

 

19.30 Uhr
Igels

Tribute-Bands, die sich an die „Eagles“ heranwagen, wissen ein Lied davon zu singen: Mehrstimmiger Satzgesang und anspruchsvolle Gitarrenarrangements müssen schon auf den Punkt kommen, um an dem Original gerecht zu werden und das Publikum zu begeistern. Den „IGELS“ aus dem Rhein-Main-Gebiet gelingt genau dies seit 2008 – und zwar eindrucksvoll. Deutschlands wohl erfolgreichste und am meisten gefragte Eagles Tribute-Band sorgt mit acht gestandenen Musikern für ein authentisches Konzerterlebnis. Bis zu sechs Stimmen und vier Gitarren gleichzeitig auf der Bühne präsentieren in einem dreistündigen Programm die Hits der Eagles, aber auch Soloprojekte von Don Henley und Co.

Das sollte sich niemand entgehen lassen.

www.igels-band.de

 

 

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!